Mehrere Verletzte

Polizei verfolgt Geisterfahrer: Unfall auf A661

Frankfurt - Die Polizei hat auf der Autobahn 661 einen Geiterfahrer verfolgt. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Weil sie einen Geisterfahrer verfolgen wollten, sind zwei Polizisten mit ihrem Dienstwagen bei Frankfurt frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Dessen 21 Jahre alter Fahrer wurde bei dem Unfall am Freitag schwer verletzt. Die beiden 33 und 34 Jahre alten Beamten erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei in Frankfurt mitteilte. Von dem Geisterfahrer fehlte zunächst jede Spur.

Die beiden Polizisten hatten den Geisterfahrer in der Nähe des Frankfurter Stadtteils Heddernheim auf der Autobahn 661 vorbeifahren sehen und die Verfolgung auf dem Standstreifen aufgenommen - aber ebenfalls entgegen der Fahrtrichtung. Warum sie dabei mit dem Wagen des 21-Jährigen zusammenstießen, war zunächst völlig unklar. Denn dieser fuhr ordnungsgemäß auf dem rechten Fahrstreifen.

Der junge Autofahrer wurde mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde wegen der Bergungsarbeiten für rund eine Stunde in südliche Richtung gesperrt.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare