Unfall auf A7

Unfälle in Hessen fordern zwei Todesopfer

+

Hünfeld/Rüsselsheim - Unfälle in der Region fordern zwei Todesopfer: Nach einem Zusammenstoß auf der A7 bei Hünfeld stirbt der Beifahrer eines Kleintransporters, und ein 90-Jähriger Mann erliegt seinen schweren Verletzungen, die er bei einem Fahrradunfall erlitten hatte.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Hünfeld ist ein 46 Jahre alter Beifahrer tödlich verletzt worden. Der Mann und sein 50-jähriger Fahrer rasten bei dichtem Nebel mit ihrem Kleintransporter in einen Lastwagen am Ende eines Staus, wie die Polizei mitteilte. Der Beifahrer wurde eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Zu dem Stau war es wegen eines leichten anderen Unfalls gekommen. Die A 7 blieb mehrere Stunden voll gesperrt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Seinen schweren Verletzungen erlag ein Mann, der am Donnerstag mit seinem Fahrrad verunglückte: Nach einem schweren Verkehrsunfall starb der 90 Jahre alter Fahrradfahrer in der Nacht zum Sonntag in einem Krankenhaus in Rüsselsheim. Der Rentner war von einer 24-jährigen Autofahrerin überfahren worden, nachdem er beim Einbiegen auf eine Straße in Raunheim die Vorfahrt missachtet hatte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Radler wurde nach dem Unfall am Donnerstag in ein Krankenhaus in Rüsselsheim gebracht, wo er seinen schweren Kopfverletzungen erlag.

(dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion