35-Jähriger stirbt bei Unfall

Von der Straße abgekommen und tödlich verunglückt

Driedorf/Gießen - Tödlicher Unfall an Ostern: Ein 35-Jähriger ist in Driedorf (Lahn-Dill-Kreis) mit seinem Auto verunglückt und ums Leben gekommen.

Einer Mitteilung der Polizei in Gießen zufolge kam der Mann am Samstag zwischen Hohenroth und Mademühlen in einer Kurve von der Kreisstraße 84 ab. Das Auto überschlug sich mehrmals auf einer Wiese und der unangeschnallte Fahrer wurde hinaus geschleudert. Der Wagen wurde am Abend entdeckt. Es war zunächst unklar, wann der Unfall passiert war. Die K84 war rund drei Stunden lang voll gesperrt.

Motorradfahrer bei Taunusstein schwer verletzt

Bei einem weiteren Verkehrsunfall sind zwischen Wiesbaden und Taunusstein drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Ein 32-jähriger Motorradfahrer war laut Polizeiangaben am Sonntagnachmittag auf einer Kuppe der Bundesstraße 54 einem Auto ins Heck gefahren und dadurch auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte er frontal gegen ein weiteres Auto. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Auch die zwei Mitfahrer in dem entgegenkommenden Wagen kamen verletzt in ein Krankenhaus. Die B54 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die Unfallursache war zunächst unklar. Das Motorrad und das Auto, dem der Motorradfahrer ins Heck fuhr, wurden sichergestellt. Der Sachschaden wurde auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion