Keine Chance für 46-Jährigen

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Eschenburg/Gießen - Ein 46-jähriger Motorradfahrer kollidiert mit einem Auto und stirbt nach am Unfallort. Die Straße musste komplett gesperrt werden.

Ein 46-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag in der Nähe von Eschenburg (Lahn-Dill-Kreis) mit einem Auto kollidiert und gestorben. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelhessen fuhr der Mann gerade auf der B255 in Richtung Biedenkopf, als ein Auto auf die Straße einbog.

Motorrad und Auto kollidierten, der aus Frankenberg (Landkreis Waldeck-Frankenberg) stammende Motorradfahrer starb noch am Unfallort. Die Fahrerin des Autos verletzte sich leicht. Die Bundesstraße blieb für mehrere Stunden komplett gesperrt. In Kassel war ebenfalls am Samstag ein Motorradfahrer nach einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden.

Ebenfalls tödlich endete ein Unfall für einen Mann aus Brachttal. Der 65-Jährige gestern gegen 19.45 Uhr auf der B276 aus Birstein kommend in Richtung Neuenschmidten unterwegs, als er von der Straße abkam - die Gründe sind noch unklar. Er prallte mit seinem Auto gegen einen Baum. Der Notarzt konnte den Schwerverletzten vorerst reanimieren, wenig später erlag er den Verletzungen aber im Krankenhaus.

Airbag-Westen können Leben retten

Airbag-Westen können Leben retten

dpa/dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion