Unfall im Feierabendverkehr

+
Ein Autofahrer aus Aschaffenburg war auf der linken Spur auf den Wagen einer 31-jährigen Frankfurterin aufgefahren und hatte diesen auf ein weiteres Auto geschoben.

Rhein/Main - Auf der A 3 in Richtung Frankfurt ist es am Mittwochabend zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Hanau und Obertshausen gekommen.

Wie die Autobahnpolizei in Langenselbold mitteilte, war gegen 18.20 Uhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Aschaffenburg auf der linken Spur auf den Wagen einer 31-jährigen Frankfurterin aufgefahren und hatte diesen auf ein weiteres Auto geschoben. Die Frankfurterin erlitt schwere Verletzungen. Weil alle drei Spuren blockiert waren, musste der Verkehr bis etwa 20 Uhr über den Standstreifen geleitet werden. Es kam zu einem langen Stau, der teilweise bis zur Raststätte Weiskirchen reichte.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare