Schock-Unfälle in Frankfurt

84-Jähriger von Auto überfahren und getötet

+

Frankfurt - Ein 84 Jahre alter Mann ist in Frankfurt von einem Auto überfahren und dabei getötet worden. Zudem gab es einen weiteren schweren Unfall.

Der tödliche Unfall passierte gegen 14.40 Uhr in der Münchener Straße in Frankfurt. Ein 59-Jähriger erfasste einen Fußgänger mit seinem Wagen, als dieser über die Straße gehen wollte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei zog sich der 84-Jährige so schwere Kopfverletzungen zu, dass er kurz darauf in einem Krankenhaus starb. Der 59-Jährige erlitt einen Schock. Wie es genau zu dem Unfall am Mittwoch kam, war zunächst unklar.

Ein weiterer schwerer Unfall mit einem 82-jährigen Frankfurter ereignete sich in der Elisabethenstraße. Der Mann überquerte gegen 8.25 Uhr die Straße und wurde dabei von dem Pkw einer 37-jährigen Frau aus Bad Vilbel erfasst, die mit ihrem Auto in Richtung Affentorplatz unterwegs war. Trotz der sofort eingeleiteten Vollbremsung wurde der Fußgänger laut Polizei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion