Mann rast in Stauende

Acht Verletzte bei Unfall auf A3

Frankfurt - Bei einem schweren Autounfall sind gestern acht Menschen verletzt worden. Ein Mann war auf der A3 in das Ende eines Staus gerast.

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn von Frankfurt nach Würzburg (A 3) sind gestern acht Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer. Ein 73 Jahre alter Autofahrer war südlich von Frankfurt beim Verlassen der Autobahn in das Ende eines Staus gerast, wie die Polizei in Frankfurt heute mitteilte.

Dabei schob er drei vor ihm wartende Autos ineinander. Er selbst und seine 81 Jahre alte Beifahrerin sowie die beiden Insassen eines anderen Autos wurden schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 30.000 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Georg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion