Fahrer mit schweren Verletzungen

Geländer durchbrochen: Auto fliegt von Brücke

Frankfurt - Ein 60-jähriger Autofahrer hat heute am frühen Morgen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und dann ein Brückengeländer durchbrochen. Er flog mehrere Meter durch die Luft.

Ein 60-jähriger Autofahrer ist heute Morgen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Angaben der Polizei war der Mann auf auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Frankfurt gegen 7.45 Uhr unterwegs, als er auf der Brücke, die die Marie-Curie-Straße überquert, die Kontrolle verlor. Er kam nach rechts von der Straße ab und fuhr noch etwa 40 Meter an der Leitplanke entlang, bevor er das Brückengeländer durchbrach.

Aufgrund der Geschwindigkeit wurde das Fahrzeug einige Meter durch die Luft geschleudert und fiel einen etwa fünf Meter tiefen Abhang hinunter. Dort kam das Auto schließlich in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die genaue Unfallursache muss noch geklärt werden. Laut Polizei ist es derzeit nicht auszuschließen, dass ein medizinischer Notfall eine Rolle spielte. Sowohl die Rosa-Luxemburg-Straße als auch die Marie-Curie-Straße mussten für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kurzzeitig gesperrt werden.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion