25-Jährige zu schnell unterwegs

Autofahrerin kracht frontal in Polizeiauto

Frankfurt - Eine Autofahrerin war in Frankfurt zu schnell unterwegs und geriet deshalb auf die Gegenfahrbahn. Doch krachte sie in ein Auto - es handelte sich um einen Polizeiwagen.

Eine 25 Jahre alte Frau baute gestern am späten Abend gegen 23 Uhr einen spektakulären Unfall: Laut Angaben der Polizei war die Frau in Frankfurt an der Kreuzung Taunusanlage/Mainzer Landstraße  vermutlich zu schnell unterwegs und geriet deshalb über die Straßenbegrenzung hinweg in den Gegenverkehr. Dort krachte sie mit einem anderen Auto zusammen - es handelte sich um einen Polizeiwagen. 

Glücklicherweise war der mit zwei Polizisten besetzte Streifenwagen gerade im Begriff, an einer Ampel anzuhalten, als das Auto der Frau außer Kontrolle geriet. Beim Zusammenstoß wurden die beiden Polizisten nur leicht verletzt, die Unfallfahrerin bleib sogar ganz ohne Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 6500 Euro.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion