Bruder weiter in Lebensgefahr

Elfjähriger Junge stirbt nach Horror-Crash am Mainufer 

+

Frankfurt - Nach dem schweren Autounfall am Frankfurter Mainufer ist ein elfjähriger Junge an seinen Verletzungen gestorben.

Sein acht Jahre alter Bruder schwebe mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr, berichtete die Polizei am Mittwoch. Bei dem Unfall am Sonntagabend war ein Auto wegen zu hohen Tempos in den Gegenverkehr geschleudert und gegen das Familienauto geprallt. Darin saßen auch der Vater und ein dritter Bruder, beide wurden ebenfalls schwer verletzt. Die fünf Insassen des anderen Autos waren mit leichten Verletzungen davon gekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Nach Horror-Unfall: Brüder weiter in Lebensgefahr

Vater und drei Kinder nach Unfall in Lebensgefahr

Tödlicher Motorrad-Unfall in Frankfurt: Bilder

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion