71-Jähriger mit schweren Verletzungen

Unfallfahrer lässt Rentner hilflos auf Straße liegen

+

Frankfurt - In Frankfurt kam es gestern zu zwei schweren Unfällen: Ein 71-Jähriger und ein 15-Jähriger mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen kam es gestern Nachmittag zu einem schweren Unfall. Laut Angaben der Polizei wurde ein 71-Jähriger vermutlich angefahren und auf der Straße hilflos liegengelassen. Gegen 15.15 Uhr hatten Passanten den verletzten Rentner entdeckt und sofort einen Notarzt gerufen. Dieser stellte erhebliche Verletzungen fest, der 71-Jährige ist noch immer im Krankenhaus. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Unfallfahrer und bittet Zeugen um Hinweise unter 069/75510-800.

Bei einem weiteren Unfall in Frankfurt wurde gestern ein erst 15 Jahre alter Frankfurter verletzt. Der Jugendliche wollte gegen 17.40 Uhr die Eschersheimer Landstraße zu Fuß an einer Ampel überqueren, als er von einem Auto erfasst wurde. Der 15-Jährige wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf zwei vor dem Überweg wartenden Autos geschleudert. Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen der Polizei dürfte der 15-Jährige bei Rot die Straße betreten haben. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die häufigsten Unfallursachen in der Region

dani

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion