Unfall in Geisenheim

Frau fährt in Bushaltestelle - vier Verletzte

Geisenheim - In Geisenheim (Rheingau-Taunus-Kreis) hat eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren Wagen verloren und ist in eine Bushaltestelle sowie in drei andere Pkw gefahren.

Dabei erfasste sie am Donnerstagabend einen Mann mit seinem Sohn, die beide schwer beziehungsweise mittelschwer verletzt ins Krankenhaus kamen. Die Ehefrau und Mutter erlitt laut Polizei einen Schock. Weil die 50-jährige Unfallfahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war, musste die Feuerwehr sie befreien. Auch sie kam verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden soll etwa 13.500 Euro betragen. Als Unfallursache wird ein gesundheitliches Problem der Autofahrerin vermutet. (dpa)

Crash-Test mit Radfahrer: Das passiert beim Aufprall

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion