Tödlicher Unfall

Auf Autobahn gelaufen: Frau stirbt

Gießen - Tödlicher Unfall auf der A45 bei Gießen: Eine 24-jährige Frau verlässt auf dem Standstreifen der Autobahn den wagen und wird noch einem Pkw erfasst.

Eine 24-Jährige ist auf der Autobahn 45 bei Gießen überfahren und tödlich verletzt worden. Die Frau war gestern Abend aus zunächst unbekannten Gründen aus einem auf dem Seitenstreifen gestoppten Wagen ausgestiegen und auf die Fahrbahn gelaufen, wie die Polizei berichtete. Sie wurde dort von einem Auto frontal erfasst und starb noch am Unfallort. Der 51-jährige Fahrer verletzte sich leicht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können, warum der Wagen auf dem Seitenstreifen stand.

Die Frau war nach Angaben eines Polizeisprechers die Beifahrerin, am Steuer saß ein 31-Jähriger. Es sei noch unklar, ob es sich um den Ehemann oder Partner handele. Auf dem Rücksitz saßen zudem zwei Kleinkinder. Ob das Unfallopfer die Mutter ist, sei ebenfalls noch offen, sagte der Sprecher. Medien hatten berichtet, die Frau sei vor den Augen ihrer Familie gestorben. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion