Mann steigt aus und wird von Lkw erfasst

Elf Menschen bei Unfall auf Autobahn verletzt

Gießen - Bei einem schweren Unfall mit vier Fahrzeugen auf der Autobahn 45 in Mittelhessen sind gestern elf Menschen verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall mit vier Fahrzeugen auf der Autobahn 45 in Mittelhessen sind gestern elf Menschen verletzt worden. Schwere Verletzungen erlitt nach Polizeiangaben ein 47-jähriger Autofahrer, der vom Gambacher Kreuz in Richtung Gießener Südkreuz über eine auf der Fahrbahn liegende Gummimatte fuhr. Daraufhin stoppte er mitten auf der Fahrbahn und stieg aus. Er habe vermutlich nach seinem Fahrzeug sehen wollen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 47-jährige Butzbacher wurde von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer zwischen dem stehenden Auto und der Mittelleitplanke durchfahren wollte. Ein weiterer Fahrer konnte auf der rechten Fahrspur noch rechtzeitig anhalten, doch fuhr noch ein viertes Auto in die Unfallstelle. In den beteiligten Fahrzeugen wurden zehn Menschen leicht verletzt. Die A 45 war in Richtung Dortmund mehr als drei Stunden lang voll gesperrt. Die Gegenfahrbahn in Richtung Frankfurt musste für die Landung eines Rettungshubschraubers für kurze Zeit gesperrt werden.

Zu einem Vorfall auf einer Autobahn kam es bei Bad Hersfeld: Wegen eines Motorschadens hat das Zugfahrzeug eines Wohnwagen-Gespanns auf der Autobahn 7 bei Bad Hersfeld Feuer gefangen. Der 64-jährige Fahrer und seine 64 Jahre alte Ehefrau hielten am Sonntagabend auf dem Standstreifen, weil Rauch aus dem Motorraum des Wagens aufstieg, wie die Polizei Bad Hersfeld am Montag mitteilte. Kurze Zeit später schlugen schon Flammen aus dem Motorhaube und erfassten das Auto. Vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer halfen dem 64-Jährigen, den Anhänger abzukuppeln und verhinderten so ein Übergreifen der Flammen auf den Wohnwagen. Das Ehepaar blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion