Ampel ignoriert: Mann überfährt kleinen Jungen

Frankfurt (cor) - Ein fünfjähriger Junge ist bei einem Verkehrsunfall gestorben. Ein Autofahrer fuhr bei rot und überfuhr das Kind.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr in der Königsteiner Straße. Ein 19-jähriger Frankfurter war mit seinem Auto auf der Straße in Richtung Maintaunus-Zentrum unterwegs und soll kurz vor der Autobahnauffahrt zur A 66 eine rote Ampel missachtet haben. Dabei erfasste er das gerade auf die Straße laufende Kind. Durch den Aufprall wurde der Fünfjährige auf den Boden geschleudert.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam der kleine Junge in ein Krankenhaus gebracht. Trotz aller ärztlichen Bemühungen erlag er wenig später seinen schweren Verletzungen. Wegen der notwendigen Sperrungen kam es auf der angrenzenden A 66 sowie den umliegenden Straße zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Siegfried Fries

Kommentare