Fahrer holt sich einen Döner

Lastwagen macht sich selbstständig

Fulda - Ein Lastwagen-Fahrer ist gestern Abend aus seinem Fahrzeug ausgestiegen und hat vergessen, die Handbremse zu ziehen. Mit fatalen Folgen.

Eigentlich wollte er sich nur schnell einen Döner holen. Dabei hat ein 27-jähriger Lastwagenfahrer in Fulda allerdings vergessen, die Handbremse zu ziehen. Sein 7,5 Tonnen schwerer Lastwagen rollte eine vierspurige Bundesstraße rückwärts. Verletzt wurde gestern Abend aber niemand, wie die Polizei heute Morgen mitteilte. „Es ist fast ein Wunder, dass der Lastwagen kein anders Auto auf dieser viel befahrenden Straße streifte. In der Nähe ist auch ein kleines Hotel. Dass in dem Moment kein Fußgänger unterwegs war, war ebenfalls Glück“, sagte ein Polizeisprecher.

Der Lastwagen rollte über eine Verkehrsinsel, bevor er führerlos noch eine komplette vierspurige Straße überquerte. Abschließend rollte er über einen Gehweg, wo er eine Straßenlaterne umknickte, und durchbrach schließlich den Zaun eines Grundstückes. Erst im Garten kam der Lastwagen zum Stillstand. Es entstand ein Sachschaden von 11.000 Euro. Der 27-jähriges Fahrer wurde verwarnt.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion