Unfall mit sechs Verletzten

Linienbus kracht gegen Ampelmast

Hattersheim - Ein 41-jähriger Busfahrer hat gestern Nachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist ungebremst gegen den Ampelmast gefahren. Bei dem Unfall wurden sechs Personen verletzt.

Sechs Verletzte und geschätzte 40.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Nachmittag in Hattersheim ereignet hat. Der Fahrer eines Linienbusses befuhr die Heddingheimer Straße und beabsichtigte die Hofheimer Straße zu überqueren, um nach rechts in den Ladislaus-Winterstein-Ring abzubiegen.

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der 41-Jährige die Kontrolle über den Bus, fuhr schnurgerade über die Kreuzung und ungebremst gegen den Ampelmast. Wie die Polizei berichtet, wurden der Busfahrer und fünf Fahrgäste verletzt. Zur Bergung des Stadtbusses war ein Kran erforderlich. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden an.

In Wiesbaden prallt Linienbus mit Auto zusammen

Auch in Wiesbaden verunglückte am Mittwoch ein Linienbus. Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto stürzten mehrere Fahrgäste, vier von ihnen mussten ins Krankenhaus. Eine Schwangere wurde nach Polizeiangaben vom Donnerstag stationär aufgenommen. Eine 43-jährige Autofahrerin hatte beim Abbiegen den Bus übersehen.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion