In der Nacht zum Samstag

Fahranfänger rast auf A66 in den Tod

Offenbach - Ein 19-Jähriger hat in der vergangenen nacht auf der A66 die Kontrolle über sein Auto verloren. Er krachte in die Mittelleitplanke und erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Ein 19 Jahre alter Fahranfänger ist auf der A66 in den Tod gerast. Er hatte in der Nacht zum Samstag die Kontrolle über seinen Wagen verloren, wie die Polizei in Offenbach mitteilte.

Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, krachte durch die Mittelleitplanke und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Dabei wurde der 19-Jährige aus dem Auto geschleudert. Er kam in eine Klinik, wo er seinen Verletzungen erlag.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion