In Graben gekippt

Unfall: Schulbus mit 27 Kindern verunglückt

Borken/Kassel - Unfall mit Folgen: Ein Schulbus ist von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gekippt. Bei dem Verkehrsunfall sind sieben Schüler und der Busfahrer verletzt worden.

Ein Schulbus mit 27 Kindern ist heute bei Borken in Nordhessen von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gekippt. Sieben Kinder und der 55 Jahre alte Fahrer hätten leichte Prellungen und Schürfwunden erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Sie wurden vorsichtshalber in einem Krankenhaus behandelt. Die anderen Kinder blieben unverletzt und wurden in das Feuerwehrhaus nach Borken gebracht, wo sie von ihren Eltern abgeholt wurden.

Warum der Bus von der Straße abgekommen war, stand zunächst nicht fest. Er fuhr vermutlich mit geringer Geschwindigkeit nach rechts in den tiefen Graben, wo er etwa 30 Grad zur Seite kippte. Ein anderes Fahrzeug war nach ersten Ermittlungen nicht beteiligt. Die Straße wurde voll gesperrt.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion