Auf die Gegenfahrbahn geraten

Sechs Verletzte nach Unfall

+

Frankfurt - Ein 27-Jähriger verliert die Kontrolle über seinen Wagen und rast in die Gegenfahrbar. Zwei Autos konnten nicht mehr ausweichen.

Sechs verletzte Personen, eine davon schwer, sowie drei beschädigte Pkw sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Nachmittag, kurz vor 16 Uhr, in der Leunastraße ereignete.

Den ersten Ermittlungen zufolge war ein 27-jähriger Frankfurter mit seinem Astra auf der Leunastraße in Richtung Leunabrücke unterwegs, als er zwischen dem Kelsterbacher Weg und dem Tor K 801 aus noch nicht geklärten Umständen die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in den Gegenverkehr fuhr.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Zwei entgegenkommende Pkw konnten nicht mehr abbremsen, noch ausweichen und stießen mit dem Astra zusammen. Bis auf einen schwer verletzten Mitfahrer konnten alle anderen Personen nach ambulanter Behandlung wieder aus den Krankenhäusern entlassen werden. Bei dem 27-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion