Senior gerät in Gegenvekehr - zwei Tote

Groß-Umstadt (baw) - Der folgenschweren Unfall mit zwei Toten am Montagabend hat sich doch anders abgespielt, als gestern noch angenommen wurde. Entgegen erster vorläufiger Annahmen zeigen die neuen Erkenntnisse einen neuen Unfallhergang auf.

Die ersten Annahmen, der 18-jährige Fahrer aus Kleestadt sei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Verlauf einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, hat sich bei den Ermittlungen nicht bestätigt. Nach den neusten Erkenntnisse der Polizei in Darmstadt war der 18-Jährige auf der Strecke von Langstadt in Richtung Kleestadt unterwegs, als der 74-jährige Rodgauer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet und frontal mit dem 18-Jährigen zusammenstieß.

Laut Polizei sind die Ermittlungen jedoch noch nicht abgeschlossen, mehrere Spurenauswertungen stehen noch aus.

Bei dem schweren Verkehsunfall am Montagabend sind beide Fahrer ums Leben gekommen. Beide Männer starben noch an der Unfallstelle. Die 73-jährige Ehefrau des 74-Jährigen, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare