Nach Zusammenstoß

Zwei Autofahrer schwerverletzt in Klinik

Bad Hersfeld/Sontra - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos wurden beide Fahrer schwer verletzt. Zudem brannte ein Lastwagen komplett aus.

Zwei Autofahrer sind bei einem Unfall nahe Sontra (Werra-Meißner-Kreis) in Nordhessen schwer verletzt worden. Ein 25 Jahre alter Mann war heute Morgen auf der Bundesstraße 7 aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei in Eschwege mitteilte. Das Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Wagen eines 56-Jährigen  zusammen. Die Männer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Zudem brannte heute ein Lastwagen bei der A7 auf dem Kirchheimer Dreieck. Deshalb war der Zubringer zur A4 in Richtung Eisenach voll gesperrt, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Bad Hersfeld sagte. Der Fahrer des Sattelschleppers war auf der A7 aus Richtung Fulda unterwegs gewesen und auf den Zubringer gefahren. Dort bemerkte er einen technischen Defekt und rief die Polizei an. Er konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Das Führerhaus brannte komplett aus.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion