Unfall in Wiesbaden

Mädchen von Zug erfasst und schwer verletzt

+

Wiesbaden - Sie wollte eine Abkürzung nehmen: Ein 14-jähriges Mädchen ist am Hauptbahnhof in Wiesbaden von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.

Das Mädchen versuchte gemeinsam mit einem 15-Jährigen etwa 200 Meter von der Bahnhofshalle entfernt, den Gleisbereich als Abkürzung zu nutzen, wie die Polizei gestern Abend mitteilte. Dabei wurde sie von einem einfahrenden Regionalzug erfasst. Das Mädchen kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, der Junge erlitt einen Schock.

Der Lokführer hatte den Zusammenprall nach Polizeiangaben zunächst gar nicht bemerkt, lediglich ein "ungewöhnliches Geräusch" irritierte ihn. Bei den Vorbereitungen zur Ausfahrt aus dem Bahnhof sah er das verletzte Mädchen, leistete Erste Hilfe und alarmierte weitere Rettungskräfte. Der Hauptbahnhof war während der Rettungsarbeiten komplett gesperrt.

ICE-Unfall nach Sturmböen (2013)

ICE-Unfall nach Sturmböen

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion