Unfall auf A45

Schweinelaster kippt um: Tiere teils erschossen

+

Friedberg/Wölfersheim - Ein mit Schweinen beladener Lastwagen kippt um, die Tiere laufen auf die Straße und werden dort teils erschossen. Ein tierisches Drama auf der A45. 

Bei einem Unfall auf der A45 ist ein mit rund 190 Schweinen beladener Lastwagen umgekippt. Bis zu 40 Tiere flohen gestern bei Wölfersheim aus dem beschädigten Anhänger und liefen auf die Fahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Einige Schweine mussten erschossen werden. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden der Mitteilung zufolge leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf 130.000 Euro. Ursache des Unfalls war ein geplatzter Reifen, die Autobahn musste stundenlang voll gesperrt werden. Der Lastwagen war laut Polizei auf dem Weg von den Niederlanden nach Italien.

Kurios: So tierisch kann Stau sein

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion