145.000 Euro auf eigenes Konto

Untreue - Banker in Haft

+

Frankfurt - Ein langjähriger Angestellter einer Bank muss wegen Untreue für drei Jahre ins Gefängnis. In einem Berufungsprozess verschärfte das Landgericht Frankfurt nach einem am Donnerstag bekanntgewordenen Urteil die Strafe gegen den 46-jährigen.

In erster Instanz war der Banker vor dem Amtsgericht noch mit einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren davongekommen. Der Mann hatte in 23 Einzelfälle Provisionszahlungen von Bankkunden auf sein eigenes Konto überwiesen. Der Schaden für die Bank belief sich auf knapp 145.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare