Veranstalter noch optimistisch

Unwetterwarnung: Fällt der J.P. Morgan-Lauf aus?

+

Frankfurt - Fällt der J.P. Morgan-Lauf in Frankfurt aus? Ein heftiges Gewitter könnte den Start von rund 72.000 Läufern verhindern. Der Veranstalter zeigt sich noch optimistisch.

Fast 72.000 Läufer wollen heute Abend beim J.P. Morgan Corporate Challenge in Frankfurt an den Start gehen. Ob ein Unwetter dem weltgrößten Firmenlauf noch einen Strich durch die Rechnung macht, war zunächst unklar. „Das ist grenzwertig. Wir wissen noch nicht, wie schnell die Kaltluft voran kommt“, sagte Meteorologe Stefan Bach vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Mittwochmorgen. Genauer lasse sich dies erst am Nachmittag sagen.

Der Start ist um 19.30 Uhr geplant. Die Veranstalter zeigten sich am Mittwochmorgen optimistisch, dass der Lauf durch die Frankfurter Innenstadt stattfindet kann. Aktuelle Unwetter-Warnungen gab es zunächst erneut für Mittel- und Nordhessen. Auch im Süden des Landes sei eine Gewitterzelle unterwegs, die möglicherweise zum Hessentag nach Bensheim ziehen könne, sagte Bach.

J.P. Morgan Lauf durch Frankfurt (2013)

J.P. Morgan Lauf durch Frankfurt

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare