Urteil im Doppelmordprozess ohne Leichen

Limburg - Das Landgericht Limburg hat zwei Männer wegen Mordes verurteilt. Im Prozess um den Doppelmord ohne Leichen befand das Gericht einen 62-Jährigen und seinen Sohn für schuldig.

Im Prozess um den sogenannten hat das Landgericht Limburg beide Angeklagten zu lebenslanger Haft verurteilt. Einem 62-Jährigen und seinem 26 Jahre alten Sohn war vorgeworfen worden, zwei Halbbrüder vermutlich im mittelhessischen Uckersdorf ermordet zu haben.

Der Vater hatte vor Gericht gestanden, die beiden Halbbrüder Ende Februar 2009 erschossen zu haben. Er habe sie in Notwehr umgebracht und die Leichen in einem Öltank verbrannt. Die Opfer hätten ihn wegen Rauschgiftgeschäften erpresst.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Michael Grabscheit/pixelio.de

Kommentare