Verbraucherpreise in Hessen gestiegen

Alkohol Schuld an Inflation

+

Wiesbaden - Pauschalreisen und alkoholische Getränke sind laut Statistischem Landesamt für einen Anstieg der Inflationsrate in Hessen verantwortlich. Die Preisanstiege bei Lebensmitteln sind nicht mehr so stark.

Die Verbraucherpreise in Hessen sind im November um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Die Inflationsrate kletterte im Vergleich zum Oktober um 0,2 Punkte, wie das Statistische Landesamt heute in Wiesbaden mitteilte. Die Inflation liegt damit aber weiterhin deutlich unter dem von der Europäischen Zentralbank angestrebten Preisstabilitätswert von knapp zwei Prozent. Für den kurzfristigen Preisanstieg machten die Statistiker vor allem deutlich teurere Pauschalreisen und alkoholische Getränke verantwortlich.

Die zuletzt kräftigen Preisanstiege für Lebensmittel schwächten sich ab, lagen mit 2,5 Prozent Jahressteigerung aber immer noch über dem Schnitt des gesamten Warenkorbs.

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare