Nach Streit Vereinsheim abgebrannt

Maintal/Offenbach - In der vergangenen Nacht ist ein Vereinsheim in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

 Dabei entstand nach Angaben der Polizei in Offenbach ein Schaden von rund 150.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. In der Nähe des Brandortes nahmen die Ermittler einen Mann fest. Der 23- Jährige aus Maintal gestand, das Feuer gelegt zu haben.

Motiv sollen Differenzen mit dem Vereinsvorstand gewesen sein. Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie Einbrecher im Vereinsheim gesehen hatten. Als die Beamten anrückten, stand das Gebäude bereits komplett in Flammen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare