Polizei beendet filmreife Verfolgungsjagd mit Schüssen

Wiesbaden/Idstein - Eine filmreife Verfolgungsjagd lieferten sich ein 19-Jähriger und mehrere Streifenwagen der Polizei. Die wilde Fahrt endete mit einem Unfall, der junge Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus.  

Wie die Polizei mitteilt, wollten Beamten den Mann gestern Abend in Wiesbaden kontrollieren, weil sich der Fahrer und seine zwei Mitfahrer auffällig verhielten. Doch der betrunkene 19-Jährige gab Gas, rammte den Streifenwagen und flüchtete auf die Autobahn 671.

Die Polizei konnte schließlich das Auto stoppen und die beiden Mitfahrer festnehmen. Der Fahrer jedoch flüchtete, mehrere Streifen und ein Hubschrauber verfolgten ihn. Als die Polizei auf die Reifen des Wagens schoss, verlor der 19-Jährige nahe Idstein die Kontrolle und stieß mit einem Lastwagen zusammen.

Die Verfolgungsjagd ging über mehrere Autobahnen. Drei Polizisten erlitten bei dem Einsatz in der Nacht zum Freitag leichte Blessuren, teilte die Polizei mit.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Dr.Klaus-Uwe Gerhardt

Kommentare