Unfall in Gründau-Lieblos

Verfolgungsjagd: Jugendliche rammen Streifenwagen

Gelnhausen/Gründau - Vier Jugendliche liefern sich in der vergangenen Nacht in Gelnhausen und Gründau eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und rammen dabei einen Streifenwagen.

Nach Angaben der Polizei entwendete ein 17-Jähriger in Gelnhausen die Schlüssel des Autos seiner Eltern und machte mit drei weiteren Jugendlichen eine Spritztour in dem Wagen. Als gegen 3 Uhr eine Polizeistreife das jugendliche Quartett in dem Auto kontrollieren wollte, gab der 17-jährige Fahrer Gas und lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Dabei flüchtete er mit 120 Stundenkilometern über die B457 in Richtung Gründau. 

In einem Industriegebiet im Stadtteil Lieblos rammte er dann einen Streifenwagen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5000 Euro. „Auf den abenteuerlustigen Autofahrer kommt nun neben dem innerfamiliären Erklärungsbedarf auch noch ein Strafverfahren wegen verschiedener Verkehrsdelikte und dem unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeuges zu“, heißt es abschließend in der Polizeimeldung. (nb)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion