Rollerfahrer flüchtet vor Polizei

Verfolgungsjagd endet mit Unfall

Kelkheim - Bei der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein Rollerfahrer am Dienstagmorgen in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) schwer verletzt worden.

Der 20-Jährige sei sehr schnell über eine Bundesstraße gebraust und dabei von einem Auto angefahren worden, berichtete die Polizei in Hofheim. Lebensgefahr bestehe nicht. Der führerscheinlose Mann war einer Polizeistreife wegen seines Tempos aufgefallen und weil sich an dem Roller nur ein Versicherungskennzeichen befand. Als die Beamten ihn anhalten wollten, ergriff der Mann die Flucht. Nach dem Unfall wurde er ins Krankenhaus gebracht. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare