Geschleudert und überschlagen

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf A5

Frankfurt (dr) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A5 zwischen dem Autobahnkreuz Frankfurt West und der Anschlussstelle Westhafen wurden die Fahrer der beteiligten Fahrzeuge schwer verletzt. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Wie die Polizei berichtet, kam es gestern Morgen gegen 5 Uhr zu einem schweren Unfall auf der A5. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 45 Jahre alter Mann aus Glashütten mit seinem Auto auf der rechten Fahrspur. Aus bislang unbekanntem Grund fuhr ein von hinten auf der mittleren Fahrspur kommender 22-jähriger Frankfurter mit seinem Wagen linksseitig in das Heck des 45-Jährigen.

Beide Fahrer verloren die Kontrolle über ihre Pkw, schleuderten über die Fahrbahn, überschlugen sich und kamen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Männer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. An den zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden, der insgesamt auf 11.500 Euro geschätzt wird. Die Autobahn in Richtung Darmstadt musste aufgrund der Bergungsarbeiten für 15 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend war die Unfallstelle zunächst einspurig befahrbar.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755-46400 in Verbindung zu setzen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare