100.000 Euro Sachschaden

Sechs Verletzte nach Brand in Wohnblock

+

Idstein - Bei einem Brand in einem Wohnblock in Idstein sind sechs Menschen durch Rauchgas verletzt worden, darunter drei Kinder.

Der Rauch hatte sich gestern Abend nach einem Kellerbrand in einem Treppenhaus ausgebreitet, wie die Polizei mitteilte. Ein Teil der Verletzten wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer selbst wurde schnell unter Kontrolle gebracht, rund 100 Helfer von Feuerwehr und Rettungsdienste waren im Einsatz. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Im Verlauf des Samstags sollten Sachverständige am Brandort mit der Spurensuche beginnen.

Drei Erwachsene wurden vorsorglich stationär in umliegenden Krankenhäusern aufgenommen. Zwei Kinder im Alter von sechs und acht Jahren wurden ambulant behandelt, ebenfalls ein Säugling, wie die Polizei weiter mitteilte. Rund 60 weitere Bewohner des aus drei Mehrfamilienhäusern bestehenden Gebäudekomplexes mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen, da der Brand die Stromversorgung lahmgelegt hatte. Sie wurden zunächst in der Stadthalle versorgt und mussten die Nacht bei Verwandten, Bekannten oder in einem Hotel verbringen. Der Sachschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 100.000 Euro, verursacht vor allem durch Ruß.

Feuerdrama in Hamburg: Mutter und Kinder sterben

Feuerdrama in Hamburg: Mutter und Kinder sterben

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion