Streit zwischen zwei Männern eskaliert

Ein Verletzter nach Schüssen in Bockenheim

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtteil Bockenheim ist in der vergangenen Nacht ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Einer der beiden Männer zieht eine Waffe und drückt ab.

Großeinsatz für die Polizei im Frankfurter Stadtteil Bockenheim: In der vergangenen Nacht eskalierte gegen 4.15 Uhr ein Streit zwischen zwei Männern in der Adalbertstraße. Ein 40-jähriger Mann soll vor einem Supermarkt eine Waffe gezogen und mehrere Schüsse auf einem 35-Jährigen abgegeben haben. Der Täter war in Begleitung seiner Freundin unterwegs. Dies teilte die Polizei heute Vormittag mit. Der 35-Jährige wurde am Bein getroffen und verletzt. 

Anschließend rückte die Polizei aus und sperrte den Bereich ab. Der angeschossene Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, den Täter nahmen die Beamten wenig später in seiner Wohnung fest. Die vermutliche Tatwaffe wurde gefunden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. In diesem Zusammenhang musste die Adalbertstraße bis gegen 6.40 Uhr gesperrt werden.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion