Ein Verletzter und 30.000 Euro Schaden

Vier Wohnwagen völlig niedergebrannt

Bürstadt/Darmstadt - Ein Brand im südhessischen Bürstadt zerstört vier Wohnwagen. Drei Bewohner können ins Freie flüchten, ein weiterer muss mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Vier Wohnwagen sind im südhessischen Bürstadt bei einem Brand zerstört worden, ein Holzunterstand beschädigt. Dies teilte die Polizei am Dienstag in Darmstadt mit. Drei der vier Bewohner entkamen den Flammen. Die drei  Männer im Alter zwischen 41 und 55 Jahren konnten sich unverletzt ins Freie retten. Der vierte Mann hatte indes nicht soviel Glück, er musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Ermittlungen könnte ein technischer Defekt im Wohnwagen des Verletzten das Feuer am Montagabend ausgelöst haben. Der 53-Jährige ist einer von vier Mitarbeitern eines Blumenhändlers, die in den Wohnwagen leben. Der Schaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion