Rheingau-Taunus-Kreis

Drei Jugendliche vermisst: Zeuge bringt Polizei auf die richtige Spur

Die drei vermissten Jugendlichen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis sind wieder aufgetaucht.
+
Die drei vermissten Jugendlichen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis sind wieder aufgetaucht.

Drei Jugendliche, die seit Mittwoch vermisst wurden, sind wieder zurück zu Hause. Zwei der Vermissten konnte die Polizei dank eines Zeugen finden.

  • Drei 11, 12 und 15 Jahre alte vermisste Jugendliche sind wieder aufgetaucht.
  • Sie verschwanden am Mittwoch (18.11.2020) aus einer Jugendwohngruppe im Rheingau-Taunus-Kreis.
  • Dank eines Zeugenhinweises konnte die Polizei zwei der Vermissten aufgreifen.

Update vom Dienstag, 24.11.2020, 14.49 Uhr: Die drei seit Mittwoch (18.11.2020) aus einer Jugendwohngruppe des Rheingau-Taunus-Kreises abgängigen Jugendlichen sind gefunden und wieder zurück in der Obhut der Einrichtung. Das berichtet die Polizei in Wiesbaden. Zwei der Vermissten konnten dank eines aufmerksamen Zeugenhinweises aufgegriffen werden.

Die beiden 11- und 12-jährigen Jungen waren am Mittwoch nicht in ihrer Schule in Rüdesheim erschienen. Das 15-jährige Mädchen hatte dagegen erst am Mittwochabend gegen 19 Uhr ihr Zuhause verlassen und war vorerst nicht dorthin zurückgekehrt. Weitere Hintergründe zum Verschwinden des Trios nannte die Polizei nicht.

Drei Jugendliche aus dem Rheingau-Taunus-Kreis werden vermisst

Erstmeldung vom Donnerstag, 19.11.2020, 16.27 Uhr: Rüdesheim ‒ Seit Mittwoch (18.11.2020) werden der 11-jährige Leon, der 12-jährige Max Harald und die 15-jährige Leonie-Leila aus einer Jugendwohngruppe im Rheingau-Taunus-Kreis vermisst. Nun bittet die Polizei in Wiesbaden bei der Suche nach den Jugendlichen um die Mithilfe der Bevölkerung. Bereits am Mittwochmorgen (18.11.2020) sind die beiden 11 und 12-jährigen Jungen nicht in ihrer Schule in Rüdesheim erschienen. Seitdem wurden die beiden Vermissten nicht mehr gesehen.

Die 15-Jährige verließ dagegen erst am Mittwochabend gegen 19 Uhr ihr Zuhause. Seitdem wird auch die Jugendliche aus dem Rheingau-Taunus-Kreis vermisst. Wie die Polizei Wiesbaden schreibt, ist das Ziel der Jugendlichen unbekannt. Die Polizei hat derzeit keine Anhaltspunkte, wo sich die drei Vermissten derzeit aufhalten könnten. Obwohl sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten verschwunden sind, geht die Polizei davon aus, dass die drei Minderjährigen gemeinsam unterwegs sind.

Drei Jugendliche vermisst: Polizei in Wiesbaden bittet um Mithilfe

Die Polizei Wiesbaden hat folgende Beschreibung der vermissten Jugendlichen veröffentlicht:

  • Alle drei sind zwischen 1,60 Meter und 1,65 Meter groß.
  • Der 11-jährige Vermisste trägt zurzeit orange gefärbte Haare.
  • Der 12-Jährige ist korpulent und hat aktuell kurze dunkelblonde Haare.
  • Die schulterlangen Haare des vermissten Mädchens sind rosa-pink gefärbt.
  • Alle drei Vermissten waren zuletzt komplett schwarz bekleidet.
  • Die beiden Jungs führen möglicherweise jeweils noch einen Rucksack mit sich.

Vermisst: Polizei Wiesbaden sucht bislang ergebnislos

Alle bisherigen Maßnahmen der Wiesbadener Kriminalpolizei verliefen ergebnislos und führten nicht zum Auffinden des vermissten Trios. Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Immer wieder kommt es vor, dass Kinder und Jugendliche spurlos verschwinden. Vor einigen Monaten erst ist ein Jugendlicher aus einer Wohngruppe bei Wiesbaden verschwunden und wird seither vermisst. (iwe)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion