Versuchter brutaler Straßenraub

Frankfurt (dr) - Ein bislang unbekannter Straßenräuber hat einer 32-Jährigen in Frankfurt mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als eine Glasscheibe einer Haustür zu Bruch ging, flüchtete der Täter.

Mit unglaublicher Brutalität ging ein bislang unbekannter Straßenräuber gestern Abend eine 32-jährige Frankfurterin an. Die Frau war gegen 20.45 Uhr in der Siemensstraße unterwegs. Hier lauerte ihr der Unbekannte hinter einer Mülltonne auf. Er ging auf sie zu und schlug ihr gleich mehrfach mit der Faust in das Gesicht.

Durch die Schläge stürzte die Frau und fiel mit dem Kopf gegen die Glasscheibe einer Haustür, die dadurch zu Bruch ging. Durch den Krach aufmerksam geworden, öffnete eine Bewohnerin des Hauses ihr Fenster. Als der Täter dies sah, ergriff dieser die Flucht in unbekannter Richtung. Laut Polizeimeldung war der Mann etwa 1,85 Meter groß, dunkel gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert. Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare