Versuchter Überfall scheitet

Taxifahrer (71) klüger als zwei Räuber

+

Wächtersbach - Offensichtlich planten zwei Männer in der Nacht zum Dienstag einen Taxifahrer zu überfallen - gerieten aber an den falschen. Dieser ahnte, das etwas nicht stimmt.

Der Chauffeur war kurz vor Mitternacht zum Lindenplatz bestellt worden. Wie beordert fuhr der 71-Jährige zum Treffpunkt, einer Bank. Als er vor dem Kreditinstitut angekommen war, erhielt er einen erneuten Anruf: Er möge auf den Parkplatz der Bank kommen, da der Begleiter des Anrufers nicht so gut laufen könne. Der Taxifahrer suchte aber nicht den Parkplatz auf, sondern blieb vor diesem stehen. Die Türen an seinem Taxi hatte er schon verriegelt.

Wie die Polizei berichtet, näherte sich plötzlich ein etwa 1,70 Meter großer und zwischen 18 und 20 Jahre alter und vermummter Mann dem Taxi und wollte die Tür öffnen. Als der mit einem grauen Trainingsanzug bekleidete Täter, der einen Schal vors Gesicht gezogen hatte, bemerkte, dass die Tür verriegelt war, schlug er mit einem Gegenstand gegen die Beifahrerscheibe. Diese blieb jedoch ganz. Nun kam ein zweiter Ganove hinzu, der „Geld her“ schrie. Dieser war ebenso groß und alt wie sein Komplize. Er trug schwarze Kleidung. Ehe die Räuber zum Zuge kamen, fuhr der 71-Jährige mit seinem Taxi davon - die Täter gingen leer aus.

Die Kriminalpolizei in Gelnhausen ermittelt und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06051/827-0.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion