Jugendstrafrecht: 2010 deutlich mehr Jugendliche in Hessen verurteilt

Wiesbaden - Das Jugendstrafrecht ist in Hessen 2010 häufiger strapaziert worden als im Vorjahr: Die Zahl der verurteilten Jugendlichen stieg um 5,4 Prozent auf 7622. Dies meldete Justizminister Jörg-Uwe Hahn heute in Wiesbaden.

Der FDP-Abgeordnete führte dies auf mehr Richterstellen und intensive Ermittlungsarbeit zurück. Es gebe aber auch eine „Radikalisierung“ der Heranwachsenden. Die Bekämpfung der Jugendkriminalität bleibe „weiterhin ein, vielleicht sogar das wichtigste Anliegen“, sagte Hahn.

Insgesamt sank die Zahl der Arreste sowie der Geld- und Freiheitsstrafen leicht um 0,4 Prozent auf 53.344.

dpa/lhe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Thorben Wengert

Kommentare