Verweste Leiche ist vermisster Student

Frankenberg/Korbach (dpa/lhe) - Bei der verwesten Leiche aus dem nordhessischen Frankenberg handelt es sich um einen seit 2007 vermissten Studenten.

Eine Röntgen-Vergleichsanalyse habe dies zweifelsfrei ergeben, teilte die Polizei in Korbach am heutigen Montag mit. Der damals 26-Jährige, der in Frankenberg sein Abitur gemacht hatte, studierte in Darmstadt. Seit September 2007 galt er als vermisst. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Bei der Obduktion im Rechtsmedizinischen Institut in Gießen habe es keinerlei Hinweise auf ein Gewaltverbrechen oder Fremdverschulden gegeben. Jugendliche hatten am 8. Mai die Leiche in einem Schacht auf einem verlassenenIndustriegelände gefunden.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare