Verzögerungen bei Straßen- und S-Bahnen

Ein herrenloser Koffer, eine Stellwerkstörung

+

Frankfurt - Zu erheblichen Verzögerungen kam es heute Vormittag in Frankfurt. Sowohl bei einer Straßenbahn-Haltestelle sowie im S-Bahn-Verkehr gab es Probleme.

Eine Stellwerksstörung hat heute Morgen zu massiven Störungen im Frankfurter S-Bahn-Verkehr geführt. Rund eineinhalb Stunden lang konnten keine S-Bahnen die Tunnelstrecke Frankfurt befahren, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Frankfurt mit. Die genaue Ursache der Störung sei noch unklar, betroffen waren alle Frankfurter S-Bahn-Linien bis auf die Linie 7. In der gesamten Rhein-Main-Region sei es zu Verzögerungen gekommen, Unfälle habe es keine gegeben. Seit 11 Uhr konnten die Tunnel nach Angaben der Deutschen Bahn wieder frei befahren werden.

Neue S-Bahn in Frankfurt vorgestellt

Neue S-Bahn in Frankfurt vorgestellt

Zudem kam es rund um die Haltestelle Stresemannallee in Frankfurt zu Verzögerungen. Ein herrenloser Koffer hatte heute Morgen Absperrungen rund um die Haltestelle verursacht. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte ein Schaffner das Gepäckstück im Stadtteil Sachsenhausen ohne Besitzer in einem Zug der Linie 15. Der Wagen wurde dann auf einem separaten Gleis an der Haltestelle abgestellt und dort untersucht. An dem Einsatz beteiligten sich neben Polizeibeamten auch Sprengstoffexperten und ein Hund. Alle Fahrgäste hatten die Bahn verlassen, der Verkehr in dem Gebiet wurde nach Polizeiangaben umgeleitet. Letztlich stellte sich heraus, dass es sich um einen Musikinstrumentenkoffer mit einer zerlegten Klarinette handelte.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion