Viel Arbeit für die Feuerwehr

Zwei Brände, eine Schwerverletzte und 70.000 Euro Schaden

Frankfurt - Zwei Brände richten in Frankfurt einen Schaden von insgesamt rund 70.000 Euro an. Eine 85-Jährige wird schwer verletzt.

Das erste Feuer brach in der vergangenen Nacht in einem Atelier aus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge setzte eine Kerze Zeitungen in Brand. Es entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Gegen 2.30 Uhr gab es erneut Feueralarm: In der elften Etage eines Hochhauses brannte eine Wohnung, die Flure waren verraucht. Die Feuerwehr rettete eine 85-jährige Bewohnerin, die schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ihre Wohnung brannte aus. Die Ursache für das Feuer war dem Sprecher zufolge ein Ofen, der den Teppich in Brand gesetzt hatte. Der Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Archivbilder

Dichte Rauchwolke über dem Osthafen

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion