Viel Spaß an der Bewegung

Klassiker für Spaß, Spannung, Sport und Teamgeist: die Drachenbootrennen auf dem Main

Frankfurt (mic) -  Sport zum Mitmachen und Zuschauen - in kaum einer Region sind die Möglichkeiten so vielfältig wie rund um Frankfurt: Wir haben eine Auswahl aus diesem Jahr für unsere Leser zusammengestellt.

FRANKFURTVor 50 Jahren startete am 1. Mai zum ersten Mal das Radrennen „Rund um den Henninger Turm“. Inzwischen heißt der Frühjahrsklassiker „Rund um den Finanzplatz Frankfurt – Eschborn“.

  • Das Drachenboot-Festival lockt am 26. Mai zum Zuschauen und Mitmachen. Beim Museumsuferfest (24. – 26. August) kämpfen Firmenteams auf dem Main um den Sieg, und Frankfurter Schüler paddeln beim Schüler-Cup.
  • Der J .P. Morgan Corporate Challenge wälzt sich am 14. Juni mit 70.000 Läufern durch Frankfurts Innenstadt. 
  • 3,8 km Schwimmen, 180 km auf dem Rennrad und ein Marathonlauf halten beim Frankfurter Sparkasse Ironmanam 8. Juli nicht nur die Eisenmänner und -frauen in Atem, sondern die gesamte Region von Frankfurt bis tief in die Wetterau.
  • Beim Frankfurt City Triathlon(5. August) werden etwa 3000 Sportler am Langener Waldsee starten. Der olympische Triathlon – 1500 Meter Schwimmen, 43 km Radfahren und 10 km Laufen – eignet sich für Profi-Triathleten ebenso wie für ambitionierte Breitensportler.
  • Beim BMW Frankfurt Marathon werden am 28. Oktober 15 000 Läufer und Läuferinnen an der Messe starten.
  • Eingefleischte Inlineskater kennen das Tuesday Night Skating Frankfurt. Jeden Dienstag bis zum 23. Oktober ist um 20:30 Uhr Start in Sachsenhausen.

RHEINGAU

  • Am „WeinWanderWochenende“ des Deutschen Weininstituts vom 28. bis 29. April laden Riesling-Weingüter und Riesling-Schlösser in den Rheingau ein.
  • Die Winzer am Flötenweg bitten am 2. und 3. Juni zum Wandern und Einkehren in die Weinberge zwischen Hallgarten, Oestrich-Winkel und Johannisberg.
  • Bei „Tal ToTal“ (24. Juni) erobern 100 000 Radfahrer, Skater, Rollerblader und Fußgänger das Welterbe Obere Mittelrheintal auf den Bundesstraßen zwischen Lahnstein und Rüdesheim sowie zwischen Bingen und Stolzenfels.
  • Zum „10. Rhine-on-Skates“ (25. August) werden wieder über 1000 Inlineskater erwartet. Die Tour führt über 135 km durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.

TAUNUS

  • Der Taunus ist die Kulisse für den Weiltalweg-Landschaftsmarathon am 22. April. Von Schmitten geht es bis Weilburg an der Lahn.
  • Den autofreien WeiltalSonntag gibt es wieder am 5. August. Dieses Fest auf der L3025 eignet sich für Freizeitsportler und Familien.

WIESBADEN

  • Zum Start in die neue Saison des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) versammelt sich am 22. April die Elite vor dem Kurhaus und auf der Wilhelmstraße. Audi, Mercedes und BMW stellen Teams und Rennautos vor.
  • Für Oldtimer-Fans ist die Internationale Oldtimer Rallye Wiesbaden (17. – 20. Mai) ein fester Termin.

MAINZ

  • Ein Traum vom Fliegen: Fliegende Untertassen, tanzende Trompeten und Waschmaschinen im Sturzflug – der Red Bull Flugtagkommt am 28. Mai nach Mainz und macht den Zollhafen zum Landeplatz für witzige Fluggeräte.

DARMSTADT

  • „Darmstadt läuft“ heißt es beim Nike-Frauenlauf am 13. Mai, dem Stadtlauf am 20. Juni und dem Darmstadt Marathon mit seinen Mini-Läufen am 1. September.
  • British Days + Country Fair Darmstadt“ ist das Motto vom 11. bis 13. Mai am Jagdschloss Kranichstein. Neben den Scottish Highland Games gibt es Sportarten wie Gummistiefelweitwurf, Cricket, Rugby, Krocket und Darts.

STADT OFFENBACH

KREIS OFFENBACH

  • Am Main entlang führt am 1. April der 33. Seligenstädter EVO-Wasserlauf.
  • Richtig berühmt ist der Dreieicher Seifenkisten Grand Prix am 6. Mai.

MAIN-KINZIG-KREIS

Der Hanauer Märchenlauf (29. April) führt unter anderem auch durch den malerischen Wilhelmsbader Schlosspark.

  • Der Limeslauf Großkrotzenburg am 6. Mai bietet Laufstrecken für jeden Geschmack und jedes Alter.
  • Der Brüder-Grimm-Lauf führt in mehreren Etappen von Hanau nach Steinau an der Straße (8. – 10. Juni).
  • In Hanau findet ein 24- Stunden-Lauf statt: am 23. und 24. Juni im Herbert-Dröse-Stadion.
  • Am 9. September steigt „Kinzigtal total“. Auf rund 80 Kilometer Straßenfläche entlang der Kinzig haben Radfahrer, Inline-Skater und Wanderer Vorfahrt.

Quelle: op-online.de

Kommentare