Vier Festnahmen

Drogen im Wert von 230.000 Euro beschlagnahmt

Frankfurt/Offenbach (jv) - Die Polizei hat vier Rauschgifthändler  in Frankfurt festgenommen. 20 Kilogramm Marihuana und 890 Gramm Kokain in einem Gesamtwert von rund 230.000 Euro konnten sichergestellt werden.

Wie die Polizei mitteilte, sind gestern Abend drei Männer bei einer Drogenübergabe ertappt worden. Eine Komplizin wurde bei anschließenden Durchsuchungen mehrerer Wohnungen in Offenbach festgenommen. Dort lag auch das Marihuana. In einer Frankfurter Wohnung entdeckten die Fahnder zudem eine Schusswaffe.

Die mutmaßlichen Täter zwischen 33 und 56 Jahren wurden dem Haftrichter in Darmstadt vorgeführt. Der Fahndungserfolg geht auf das Konto der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift von LKA und Zollfahndung zurück. Die insgesamt mehr als 30 Polizisten und Zollfahnder ermitteln in der internationalen organisierten Rauschgiftkriminalität.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare