Vollsperrung auf A5: Kleintransporter in Brand

+

Alsbach - Weil ein Kleintransporter in Flammen stand, musste die A5 bei Alsbach heute Mittag komplett gesperrt werden. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig aus dem Transporter retten.

Die A5 musste heute Mittag bei Alsbach-Hähnlein gegen 12.45 Uhr für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Grund war ein technischer Defekt bei einem Kleintransporter, der einen Dieseltank mit etwa 400 Litern Kraftstoff geladen hatte und in Flammen geriet. Der Fahrer bemerkte den Brand noch rechtzeitig, um sich aus dem Auto zu retten. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, Menschen kamen nicht zu schaden, der Wagen erlitt jedoch Totalschaden. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Auf der Straße bildete sich wegen der Vollsperrung ein vier Kilometer langer Stau. Danach wurde der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an dem Lastwagen vorbeigeleitet. In der Folge ereignete sich noch ein kleiner Auffahrunfall am Stauende, Menschen wurden auch hier aber nicht verletzt.

Wo Autofahrer am längsten im Stau stehen

Wo Autofahrer am längsten im Stau stehen

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion