Wegen Glätte

Vollsperrung der A5: Mann bei Unfall schwer verletzt

+

Fulda/Homberg - Der Fahrer eines Transporters hat sich bei einem Unfall auf der A5 schwer verletzt. Nachdem ein Auto wegen der glatten Straße ins Schleudern geraten ist, kam es zu einer Kettenreaktion. Der Transporter konnte nicht mehr bremsen und krachte in einen Lkw.

Bei einem Verkehrsunfall auf der A5 sind heute Morgen zwei Kleintransporter in einen Lkw gekracht. Dabei wurde ein Transporter-Fahrer lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei in Fulda mitteilte. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt. Die A5 wurde zwischen Alsfeld-West und Homberg (Ohm) im Vogelsbergkreis voll gesperrt.

Den Angaben nach war ein Auto in Richtung Frankfurt vermutlich wegen Glätte ins Schleudern geraten. Ein Lastwagen, der dem Auto ausweichen wollte, stellte sich quer. Die Fahrer zweier Kleintransporter konnten nicht mehr ausweichen und krachten in den Lkw. Der lebensgefährlich verletzte Fahrer wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht.

Zwischen Alsfeld-West und der Unfallstelle staute sich der Verkehr auf 22 Kilometern. Die Sperrung der A5 werde voraussichtlich noch bis in den Vormittag dauern, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion