Manipulation bei VW

430 Polizeiwagen in Hessen von Abgas-Skandal betroffen

Wiesbaden - Vom Abgas-Skandal bei Volkswagen sind in Hessen rund 430 Fahrzeuge der Polizei betroffen.

Der Fuhrpark der Ordnungshüter umfasst nach Angaben des Innenministeriums etwa 4000 Fahrzeuge sowie Anhänger. Die VW-Flotte rangiert nach Wagen der Marken Mercedes-Benz (33 Prozent) und Opel (20) mit einem Anteil von rund 12 Prozent an Platz drei. Dazu kommen noch Fahrzeuge von BMW mit einem Anteil von elf Prozent am Gesamtaufkommen. Ob die Affäre bei dem Wolfsburger Autokonzern Auswirkungen bei der künftigen Beschaffungspraxis der Polizei-Dienstwagen haben wird, dazu wollte sich das Wiesbadener Innenministerium nicht äußern.

Alle Artikel und Informationen zum Abgas-Skandal bei VW finden Sie hier.

Erst nachdem der Umfang der Wartung feststehe, könne genannt werden, ob Engpässe bei Einsätzen wegen fehlender Fahrzeuge zu befürchten seien. Volkswagen hatte vor gut einem Monat eingeräumt, die Abgaswerte von Millionen Dieselwagen manipuliert zu haben. Ans Licht gebracht hatte den Fall die US-Umweltbehörde EPA. Der Konzern muss allein in Deutschland 2,4 Millionen Diesel zurückrufen. Die Aktion soll im Januar 2016 beginnen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare