Von der Straße abgekommen

Wagen fängt Feuer: Mann stirbt bei Unfall

Haunetal - Ein Mann ist bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 nahe Haunetal ums Leben gekommen. Andere Autofahrer versuchten den bewusstlosen Fahrer aus dem Auto zu ziehen, schafften dies aber nicht.

Der Fahrer war am frühen Freitagmorgen mit seinem Auto von der Straße abgekommen und in einen Wald geschleudert worden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen und fing Feuer. Andere Autofahrer versuchten demnach noch, den bewusstlosen Mann aus dem Fahrzeug zu ziehen, schafften es aber nicht mehr. Das Auto brannte vollständig aus. Die Identität des Toten war zunächst unklar.

Erst gestern rettete ein Lkw-Fahrer einem 65-jährigen Mann womöglich das Leben. Nach einem Unfall befreite er den Autofahrer aus seinem Wagen, der kurze Zeit später vollständig ausbrannte.

Ein frei auf der Autobahn 7 herumlaufendes Pferd ist zudem gestern in Osthessen von einem Auto erfasst und getötet worden. Wie die Autobahnpolizei Bad Hersfeld am Donnerstag berichtete, war das Pferd von einem nahegelegenen Hof ausgerissen und auf die Autobahn in der Nähe der Abfahrt Homberg Efze gelaufen. Mehrere Autofahrer hätten ausweichen können, ein 62 Jahre alter Fahrer habe das Tier aber zu spät auf der linken Spur gesehen. Sein Wagen prallte gegen das Pferd, das dabei getötet wurde. Der 62-Jährige wurde leicht verletzt, an seinem Wagen entstand ein Schaden von 40.000 Euro.

Ebenfalls auf der A7 bei Bad Hersfeld ist die Zugmaschine eines Sattelschleppers ausgebrannt. Der Fahrer konnte den Lastwagen noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen lenken und sich unverletzt in Sicherheit bringen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Grund für den Brand zwischen dem Kirchheimer Dreieck und der Ausfahrt Bad Hersfeld West war vermutlich ein Turboladerbrand. Die Fahrbahn war eine Stunde lang in Richtung Kassel komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise fünf Kilometer lang. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion