Regen erwartet: Waldbrandgefahr sinkt

+
In der vergangenen Woche war auf der Rosenhöhe ein Waldbrand ausgebrochen.

Offenbach - Nach den Bränden über Ostern entspannt sich die Lage in Hessen etwas. Für die kommenden Tage prognostiziert der Deutsche Wetterdienst Niederschläge.

 „Die Entspannung ist aber nur von kurzer Dauer“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold am Dienstag. Für das Wochenende sind für Hessen wieder trockene Tage vorhergesagt. „Es ist auf alle Fälle ein trockener April“, sagte Paetzold.

Bisher sind erst 28,3 Liter pro Quadratmeter an Regen gefallen. Das ist die Hälfte von der normalen Menge im April. Über die Feiertage an Ostern hatte es an mehreren Stellen in Hessen gebrannt. Das Umweltministerium hatte kürzlich vor Waldbrandgefahr gewarnt - wegen des trockenen Wetters.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare